Pflasterarbeiten

Pflasterarbeiten in Münster und im Münsterland. Lassen Sie sich jetzt unverbindlich beraten.

Der Pflasterer stellt Pflasterungen für Verkehrsflächen aller Art her. Dazu zählen beispielsweise Straßen und Wege sowie Plätze. Des Weiteren baut er Randeinfassungen, wie Borde und Rinnen, ein. Dazu verwendet er Pflastersteine und Verlegeplatten aus Natur- und Kunststeinen. Neben der Verlegearbeit selbst (ebenes und plangemäßes Verlegen, Einsanden/Verfugen, Endreinigung) gehört auch das Übertragen des Verlegeplans auf die Pflasterplanie und Herstellen der Tragschicht (Betonuntergründe, Frostschutzkies, Verlegesand, Verlegen der Entwässerung und Bodenverdichtung) zum Arbeitsfeld. Weiters werden auch Steintreppen und Tröge vom Pflasterer versetzt und, wie auch Böschungspflaster und Wildpflaster in der Flussverbauung, und Ausbesserungs- und Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Auch Einrichten und Absichern der Baustelle liegt in seinem Verantwortungsfeld.

Neben Kenntnissen im Umgang mit den Materialien SteinBeton und Gesteinskörnung, Herstellung von Versatzmörteln und Umgang mit elementaren Handwerkzeugendes Baugewerbes: SchaufelHacke/Krampen, Klein- und Großsteinhammer, Richthammer (Bossierhammer, ein Spezialhammer zum Behauen der Steine), MeißelKelleBetonmischmaschine, aber auch Messgeräte wie VisierkreuzWasserwaageMaßbandZollstabRichtschnur, sowie mit dem Spezialwerkzeug des Pflasterers, dem Pflastererhammer (Versatzhammer, ein Gummihammer), und dem Pflasterzangen. Zusätzlich kommen heute auch zahlreiche Spezialmaschinen wie TandemvibrationswalzenPresslufthammerVerlegmaschinenStoßwerkzeugVibrationsplatteSchwammputzmaschineBetonschneidemaschinenStraßenwalze und Bagger zum Einsatz, zu deren Bedienung meist berufliche Weiterbildung möglich ist. Aber auch Kenntnisse in der Tradition des Steinlegerhandwerks, und der Vielfalt der Versetzmethoden und der zahlreichen Versetzmuster zeichnen die Qualifikation aus.

Quelle: Wikipedia

pflasterarbeiten münster
pflasterarbeiten münster utf bauservice